News Archiv
News-Archiv
2000 November Dezember
2001 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2002 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2003 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2004 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2005 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2006 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2007 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2008 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2009 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Auf Drachenfels geht für die kalte Jahreszeit relativ wenig im Gegensatz zu anderen Jahren. Neue Spiele sind aber nicht erschienen darum wunderts mich etwas. Während einige Leute sich wieder auf Europa rumdrücken, rührt Stody JoHnson kräftig die Werbetrommel für Siege Perilious. Ich führ meinen Teil bleibe dabei, Siege ist ein wunderbarer Nebenshard, mehr aber nicht. Die Community ist kleiner als die von Drachenfels und die Connection ist sehr unausgeglichen. Das die Amerikaner die deutschen UOler um Längen schlagen im Shittalken *DONT RUN OR YOU ARE GAY, DONT DO THIS OR UR A FAG, GERMAN NAZ* um einige der meistgehörten Phrasen zu wiederholen. Eines macht Siege aber speziell. Man ist unbekannt und kann die Leute gut auf die Palme bringen. Als ich vor einer Weile spontan an einem Champ teilnahm wurde mir das wiedereinmal klar vor Augen gelegt und ich fühlte mich Jahre zurückversetzt, als sich die Leute auf DF noch nicht in- und auswendig kannten, wie sie es heute tun. Der besagte Champhunt entpuppte sich deshalb zu einem Riesenspass, den ich so schnell wohl nicht wieder vergessen werde und Lancelot (GM von FvQ wohl auch nicht=)).

Zurück auf Drachenfels versuchten DC und ein paar Freunde einmal mehr einen Privatchamp zu machen. Sie liessen sich aber diesmal was einfallen. Sie belagerten Terra Sanctum mit einer Riesenflotte von Schiffen und plazierten PKs darauf. Khavandi Drakon, Daywoker und ich zogen uns kurz zurück und kamen kurz darauf frisch aus der Meditation zurück. Den ersten PK knackten wir schnell und plünderten seine Leiche.

Nachwuchsnotos mischten sich ein, bzw stellten sich auf die Seite der Gegner und Dayworker *The Machine* verwandelte sich zum Berserker und schlug wild um sich. Mynx lehrten wir Lektion 1 im Notogeschäft. *Notopken ist gut und recht,doch Notopkst du die Falschen ergeht es dir schlecht!* Penny Lane [DC] legte sich kurz darauf später sanft auf Ihre tote Schwester drauf. Nächstes Opfer warLeeloo. Sie rieb sich mit gespreizten Beinen, spliternakt und laut stönend wolllüstig an einer Schiffsplanke ihrem Höhepuntk entgegen. Da $$: trotz allem verantwortungsbewusst ist und auf minderjährige Kinder Rücksicht nimmt, vollzogen wir die harte aber gerechte Straffe und Leeloo hauchte ein letztes lüsternes Stönen aus, bevor sie die Lebenden verliess. Dark Geier [DC] ritt wie ein Mädchen schreiend von Dannen. Wir fingen ihn ab und sein Kadaver düngt noch heute den saftig grünen Rasen im Terra Sanctum.

Nachdem wir dieses Abenteuer auch heil überstanden hatten, segelten wir der blutroten Sonne entgegen, bereit für die nächste Aktion....

...die auch wenig später folgte. $$: neustes Hobby ist es, Makroer bei den Bonemages zu Pken. Letzes Opfer war ein Mr.Loot (Muten-Roshi c'est toi n'est-ce pas?) und sein Multiuoclient2tChar (dessen Name ich vergass und leider kein Bild schoss, Schande über mich). Da er sich nur um einen Char kümmern kann war sein 2t Char ein leichtes Opfer und starb sofort. Mr.Loot rannte verwirrt durch Decite bis er von LuT gestoppt wurde. Wir gaben Richhilde grünes Licht, die Bonemages seien wieder frei und sie könne makroen gehen. Kaum waren wir weg, kam Muten-Roshi angerannt und killte Richhilde wutentbrannt. Sein böses Lachend hallte schallend über die ganze Eisinsel. DAS PROBLEM [$$:] und Dr. Octagon [LuT] hörten das böse Lachen und eilten fix zurück. Ein paar Augenblicke später und der Übeltätter war zur Strecke gebracht.

Kurz drauf später klingelte bei RMC batmanmässig das rote Telefon. Die krasse Musik ging im Hintergrund an und RMC rasste los. DAS PROBLEM, der am Ausgang Decite rumtrödelte warnte Dr. Octagon, er bekäme gleich Besuch. Er hidete sich, nahm die Packung Popcorn ausem Bag und schaute gespannt dem ersten offiziellen Decite1KmRennen zu, das exklusiv von RMC veranstaltet wurde. Der Beste errang Platz eins und rasste mit windeseile durchs Ziel. Platz zwei und somit Silber errang der albanische Freiheitskämpfer Lyle der vor lauter Freude ein lautes *Schifschanone* losbrüllte. Knapper Platz 3 errang ein mit blutunterlaufenen Augen und nach was Süssem suchender BOB MARLEY, der trotz des aufmerksamen Skeletons nicht merkte, das es Zuschauer hat. Platz 4 ging an den unbestrittenen King of Rap. King Kool Savas trappte mit seiner selbsternannten Riesenleiste *Lutsch mein Sch**z* rappend um die Kurven dicht gefolgt vom Verlierer dieses Rennens, Gottes Weib.

Ganz zum Schluss möchte ich noch ein ganz spezielles Opf...err ein immer sehr kühl bleibender Spieler willkommen zurück heissen. Mit EBR hast du dich leider nicht gegen uns gestellt, aber mit den alten ICE Jungs getraust auch DU dich wieder gegen uns zu kämpfen. Wir freuen uns auf viele Momente für die du immer einen passenden Fluch auf Lager haben wirst.

Nach so einem spannenden Tag wurde es Nacht in Britannia. Die Lichter gingen an in Lord Britishs Schloss und eine Eule fing an zu (ja wie nennt man das was Eulen machen weiss das wer? Singen/Heulen/UHUHUen?¿).

HOWARD ONE



Letztes Wochenende wurde ein Harrower von $$: "gesponsort". Zu einer relativ unchristlichen Zeit fand das Spektakel statt. Es waren um die neun CMBler dabei, ein paar geladene Gäste/Freunde und ganz wenig Ausenstehende (was ja nicht zu verhindern ist). Es war ziemlich interessant, was einige Leute in den frühen Wochenendstunden so treiben. Die ganze Palette war vertretten von ausgangsgeschädigten im Ausnüchtertungszustand über Leute die morgens um 7 Uhr zum Friseur müssen bis solche, die auf der Tastatur auf einmal einschlummern. Für mich war es der zweite Harrower umd im Gegensatz zum ersten (Shame) wars doch etwas lagfreier und einfacher als vermutet. Wir ballerten also fleissig auf den Bösewicht ein. Das ganze dauerte eine rechte Weile, bei der kleinen Anzahl an Leuten. Ein Highlight war Pelf the Elf [Spear of Justice, LuT]. Er tauchte immer wieder auf und metzelte einige ungeladene Gäste vor, neben und hinter dem True Harrower. Er kam immer in den Augenblicken, in denen die Leute gierig wurden und ihre Deckung vernachläsigten.
Zweites Höhepunkt war der Loot am Schluss. Insgesamt ergatterte sich $$: alleine:
3 x 5er, 4 x 10er, 2 x 15er, 4 x 20er, 3 x 25er = 16 Scrolls

Es war ein gelungener Monsterhunt und fast jeder profitierte davon. Danke an Falco [$$:] für das sponsoren des Skulls und organisieren des Events, die geladenen Gäste/Freunde, die tatkräftig mithalfen und an Pelf, für seinen aufopfernden Einsatz, den er an Schluss mit seinem Leben bezahlte .

HOWARD ONE


Neue Suche