News Archiv
News-Archiv
2000 November Dezember
2001 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2002 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2003 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2004 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2005 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2006 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2007 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2008 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2009 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November


Gestern wurde versucht, in Decite wiedermal PVP zu betreiben trotz den vielen Monstern. Wie ich das sah, war zuerst FU dort unten und trafen kurz darauf etwas später auf ne EBR Masse. Galeon und ich kamen auch dazu und releasten sogleich einige Monster um den Fight spannender zu machen. Wie auch immer, die meisten zogen danach schnell ab, nur ein paar FUs blieben und es war wirklich lustig zwischen dem Poison Elemental und den Lich Lords sich zu prügeln. Dungeonfights machen um einiges mehr Spass als das ewig langweilige Britain. Vorteil zB ist ganz klar, wenn wer stirbt, kommt er nicht innert einer Minute wieder mit Loot im Sack zurück und kann weiterkämpfen sondern muss sich rausgaten lassen oder Stuckcall benutzten. Das einzige was wirklich dick saugte in Decite, viele Leute standen mit blauen Chars rum und wollten nur Looten oder einfach zusehen anstatt sich zu stellen..auch von $$ Seite taten das welche.

Auf der FU Homepage fand ich noch was lustiges. Als wir die erste Monstermasse zu den PVPern rauflockten, callten sie wohl nem GM wegen Griefplaying oder was auch immer



Das muss jetzt nicht stimmen, aber laut dem Chat log, das man immer so schön auf den FU Bildern sieht wird das wohl zu treffen =P. Als Griefplayer würde höchstens gelten, wenn man das Poisonelemental in den Fireroom lockt und damit Leute killt. Lichs die sowieso zum Pit gehören wieder zum Pit zu holen ist schön legal.

In Factions geht momentan auch extrem viel ab. Wir spielen ganz selten mal mit. Als Einzelperson oder zu zweit hat man oft keine Chance. Trifft man einmal auf nen einzelnen Gegner, rennen die meistens bis sie schwarz werden. Immer wieder lustig sind Shittalker, die meinen ihr Conn sei irgendwie besser als die des Gegners... um so schöner dann, ihnen das Gegenteil zu beweisen.

HOWARD ONE


Wer Hip sein will, macht sich ein "I resign from my Guild" Makro. In den letzten paar Wochen kam dieser Trend wieder auf. Ein paar Counts wurden so schon hinterhältig verteilt, rot wurde aber noch keiner und oft bringt das resignen wenig.
Vor einer Weile begegneten wir Flesh Harrow in Brit. Seine Conn war mehr als gut, sein Char auch. Im 1 on 1 hätte kaum wer ne Chance gehabt gegen ihn. Wir waren aber bei der ersten Begegnung etwa 5 Stück und somit resignete er dauernd von seiner Gilde, sobald ihn wen attackte und wollte so einzelne Leute kaltstellen. Sein bester und beliebtester Skill scheint Shittalken zu sein. Er brüstete sich dauernd mit irgendwelchem komischem Zeugs auf. Er regte sich über alles göttlich auf.

Er fantasierte wohl etwas und brachte die dümmsten Anschuldigungen, die ich in UO je gehört habe.

Später am Abend, wir waren eigentlich alle offline, schafften Harley und Anishe das fast unmögliche und Mr. I give u one million if you kill me...., lag geprügelt im Dreck und lies sich ausnehmen wie eine Weihnachtsgans. =)

Den wohl härtesten Krieg führen wir momentan gegen die Schweden Crew Peek a Bo (oder so). Vor allem Bsur II, mit dem wir uns schon seit den ersten DF Tagen prügeln macht öfter Stress. Bzw resskillt Bsur was das Zeugs hält. Seine Kollegen sind da auch nicht zimperlich. Gestern am späten Abend wurde aber kräftig zurückgegeben. Wir fingen sie ein paar Mal ab und konnten unseren dänischen Freunden zeigen, wie schön es ist geresskillt zu werden^^.

HOWARD ONE


EBR war gestern einmal mehr sehr zahlreich in Brit vertreten. Da kaum ein $$ online war überliessen wir EBR ihrem Schicksal in Brit und pkten wiedermal ein wenig. Wir klapperten einige Dungeons ab und begegneten ein paar einzelnen Leuten, praktisch nur Order/Chaos Leute. Trammys waren zu der Zeit keine zu finden. Das sprach sich relativ schnell herum und einige PvPer bezogen Stellung vor Khaldun.

Gruumsh konnte sich glücklich schätzen und wurde von der ICE,EBR und DA Ally als erster empfangen.

Da die neue Anti Pk Ally 50% grösser war, als $$: anwesend, mussten wir sie ins Dungeon locken, verwirren, auseinanderlocken und in kleinen Häppchen schnell eliminieren. Gesagt getan. Nach kurzer Zeit folgten sie uns in die Höhle des Löwen. Waxx einmal mehr richtete sich als erster gemütlich auf dem Boden ein. Busenkumpel Pepito zierte als zweiter den Boden. Frauenschwarm Cassanova wurde bei seinem Fluchtversuch abgefangen und starb das 3te Mal durch uns innert 15 Minuten. (Beim Pken lief er uns schon 2 mal übern Weg). Pepito kam mit einem Minaxkollegen zurück. Kaum angekommen wurde er von uns wieder dahin geschickt wo er herkam. Waxx starb zum 2ten Mal und gesellte sich gleich zu seinem toten Freund Pepito. Pepitos Bluehealer (inzwischen grau geworden für Gruumsh) startete einen Riesenlauf durch halb T2A. Irgendwann gelang es uns aber, ihn professionell zu blocken und Gruumsh, seines Zeichens Ma$$murder, schwang ihn mit seiner Axt kurz und schmerzlos vom Pferd. Schwede, der letzte Überlebende entkam mit Hilfe seines blauen Freundes dem Kettenraucher Marlboro Man und versteckte sich sicher in seiner bescheidenen Hütte. Die Ausrede, er sei nicht equipt war ne schlechte Lüge, er war das letzte Überbleibsel der EBR/ICE/DA Ally und hatte wohl einfach Angst sich mir alleine zu stellen vor seinem eigenen Haus.

Einmal mehr wurde gezeigt, was wirkliche Dungeonfightveteranen drauf haben und wie man in Unterzahl eine halbwegs eingespielte Truppe locker ausspielen kann.

HOWARD ONE




Letzes Jahr um die Vorweihnachtszeit starteten wir eine grössere PK Aktion. In Weihnachtsmannkostüm versuchten wir einige Zeit Britannias Bürger in Angst und Schrecken zu versetzen. Nichts war uns heilig damals und wir mordeten genüsslich einen nach dem anderen. Dieses Jahr wollten wir es anders machen. Anstatt unsere geliebten Mitmenschen zu terrorisieren in so einer festlichen Zeit wollten wir ihnen etwas Liebe und Sicherheit schenken. Wir nahmen uns also vor, Sosaria von allem Roten Übel zu befreien und auf Lord Britishs Strassen für Ordnung zu sorgen.

Vor etwa zwei Wochen starteten wir unseren Kreuzzug. Schwer bewaffnet zogen unsere Mannen/Frauen los. Erster Übeltäter war GeRmAnE. Stinkfrech wollte er sich bei den Titans einrichten und dort sein Unwesen treiben. Dem wurde Einhalt geboten und GeRmAnEs Kopf wurde ordnungsgemäss einer Wache übergeben.

Ein paar Tage später, landeten ein paar $$: einen Glückstreffer wie man mir berichtete. Lord Life und Lord Dillinja Dyken mordeten in den heiligen Hallen von Khaldun. Ein Kapitalverbrechen. Minkio und Sallow übernahmen die schwere Aufgabe. Nach einem erbitterten Kampf auf Leben und Tod schwang Sallow sein güldenes Schwert in der Luft umher als Zeichen des Sieges. Diese "abgehackten" Pks sorgten für einigen Wirbel, der sich noch nicht gelegt hat. Einige ältere $$:ler pkten paar mal mit sicher einem der zwei Jungs zusammen und attackten sie auch nie, was für etwas Verwirrung sorgte und Stress, dass sie jetzt genau von paar $$lern gekillt wurden.
Ich für meinen Teil finde, gäbs so ne Art Oskarverleihung Ende des Jahres in UO, Dillinja Dyken bekäme 100% den Award PK des Jahres. Nach Trammel sah man glaub ich keinen so verbissenen und entschlossenen PK mehr, der obwohl er öfters stirbt niemals aufgibt und nach wenigen Tagen bestimmt da weitermacht wo er aufhörte.

Wieder ein paar Tage später, lief unserer Factionabteilung ein alter Bekannter über den Weg. X Vamp X, Blu Healer und TalkhouseMurdererForumKewlDoOD SChNaUbEr wurde in die Mangel genommen. Auch diesmal (wie schon etwa 7 andere Mal) kam er nicht dazu Stattlost zu kriegen und wurde noch Jungfräulich vom Bildschirm gefegt. Obwohl er nur im Murderer Forum postet und sich dort zuhause fühlt, war dieser Herr noch kein einziges Mal auf dem Bountyboard und somit eine riesen Lachnummer unter allen bekannten Bountyhunters, die es leid sind solche faken Jungs abzuschlachten.

Zwischendurch wurden auch leichtere Opfer gefunden. Neutron, der sein Unwesen öfters in Destard treibt wurde vom Gift- und Fechtmeister D'Artagnan abgefangen und gerichtet.

Gestern kreuzten sich unsere Wege mit einem "Celebrity". Lady Madonna trabte zufrieden und *Oh du fröhliche* singend an uns in Khaldun vorbei. Sie wurde angegriffen und konnte sich zu ihrem Haus gaten. Dank Invisiequipment entrann sie einige Male dem Tode. Als es schon fast aussichtslos wurde, packte Godzilla seine riesen Axt, schwang sie quer durch die Gegend und schmetterte den weiblichen PK von ihrem Einhorn. Das Einhorn wurde sogleich fachgerecht in den Sta...err Himmel verfrachtet. Aufgelöst und voller Wut tauchte kurz darauf Madonnas Bruder (Second Char) Orvig auf. Auch mit Invisiitems ausgerüstete stellte er sich und wurde nach hartem Kampf niedergestreckt. br />
Somit endet unsere momentane Liste von "Most wanted" Kriminellen. Viele Bürger dankten uns für die getane Arbeit und wunderten sich öfter, wie wir immer so schnell an Ort und stellen sind.

Ich erlebte gestern noch einen sehr lustigen Kampf gegen 2 Herren der sonderklasse. Sire Sinclaire und KURIK killten fleissig Tentakel. Als ich ankam, war das Tentakel fast tot. Ich hidete neben ihnen und wartete bis die Kinderüberraschung bereit zum plündern war. Gesagt getan. Grau, stolz und mit einer +20er Powerwaraxt wurde ich von den 2 Jungs angegriffen. Sehr unkordiniert und fast schon Amateurhaft zauberten sie von Seite 1 im Zauberbuch bis Seite 7 wahllos alles durch. Wie auch immer, ich hatte noch 10 each und wollte schon gehen. Auf dem Weg nach draussen, entschloss ich mich aber doch noch einen Angriff zu starten. Ich rannte zurück und griff Sire Sinclaire an. Combo Poison etc. Als Sire Sinclaire noch 5 Hps hatte, war ich zu lahm um seinen Greater Heal zu stören. Schon leicht traurig dachte ich ans gehen. Sein Kumpel KURIK aber rettete den Tag. Er kam genau zu dem Zeitpunkt mit Precastebolt angerannt und drückte Last Target. Doch leider hatte er nicht mich im Last Target sondern sein Freund und Helfer Sire Sinclaire, der sogleich weinend zu Boden fiel (das war genau zu dem zeitpunkt als ich sein Heal ned stören konnte und er ihn schon fast druchhatte). Gleich darauf tauchte natürlich ein $$: Spezialmember auf auch genannt Revenant. Er zückte seine Helebarde und schmetterte die KURIK in die Fresse. Dieser ganz verwirrt, rennt Richtung Tentakel. Ich hatte wieder Mana für einen Ebolt, renne KURIK nach samt Revenant. KURIK wird vom Tentakel auch angegriffen und mit fast 0 HPs wurde von seinem treuen Pferd stormy abgeschüttelt aus Frust über die Unfähigkeit seines Reiters. Danach war es ein leichtes KURIK die Seele zu klauen lol.

Irgendwie amüsiert und dick überladen ritt ich in die Abendsonne und ein erfüllter Tag ging zu ende.

HOWARD ONE




Heilig Abend ist vorüber. Unsere Hilfsbereitschaft ist somit auch Geschichte und LuT veranstaltet in Sosaria wieder ein Blutbad nach dem anderen. Lord British berief gestern die 7 Weisen in sein prunkvolles Schloss. Sie tagten lange. Grund für die seltene Versammlung war das Chaos, die Zerstörung, die Massaker und Todesofper, die den berüchtigten Giana Sisters zuzuschreiben sind.

Lord British richtete sich vor wenigen Augenblicken an sein Volk und versucht die aufgebrachte und verängstigte Menge zu beruhigen. Seine besten Wachen seien auf Patrouille und die Lage sei unter Kontrolle. In Wahrheit ist aber gar nichts unter Lord Britishs Kontrolle. Es wurde ein grosszügiges Kopfgeld auf die zwei Schwestern gesetzt. Um die 50 k ist ein Giana Kopf wert.

Vor kurzem beseitigten die Gianas sogar einen Konkurrenten von ihnen. Magister wurde vor Khaldun seiner gerechten Strafe unterzogen.

Das ganze lieferte Material zu einer heissen Diskusion unter dem einfachen Volk (auch Talkhousegemeinde genannt).

Magister beschwerte sich gleich über den altbekannten LuT Style. LuT pkt oft mit einem blauen Healer. Ob das jetzt "real" pken ist oder nicht, ist eigentlich egal. Zum ersten war das früher genau so. Manga und co, die Meteorswarm castend das Theratan Keep stürmten waren auch immer mit Blauen Heilern unterwegs..genau so Khain of Eshin und Co. in seinen jungen Jahren.

Zum Thema "Pks attacken Pks" saugt: früher war das nicht anders. Ich erinnere mich an Inc, die öfter eine verfeindete PK Gilde auseinander rissen und selber ein paar Permapks verloren in solchen Kämpfen auf Leben und Tod. Kommt also nicht mit dieser Kack Ehrenkodex Nr.

Die Diskusion im TH ging weiter und weiter. Sengir "WoRd Up" Vamp (RL Homeboy und Gerüchte besagen, dass er das neue, erste weisse Mitglied vom WU TANG CLAN wird) kam dauernd mit dem selben Spruch "Warst du schon mal alleine pken??".

Die Roxxor, die in einer Gilde sind, die kaum aktive Leute hat und darum alleine rumziehen müssen bringen immer die selben Anschuldigungen. Solche Leute pken oft alleine, killen ein paar Leute und sterben nach einer Woche. Sie erhoffen sich, damit "Fame" unter den restlichen Spielern zu kriegen und wünschen sich, dass man ihre Arbeit schätzt und ihren Aufwand. Nur kratzt das keine Sau ob man alleine pkt oder mit Heilern, was zählt sind die Kills, vor allem der Loot und das man möglichst lange am Leben bleibt denke ich mal.

Die Frage ist jetzt, ob nach den langlebigen LuT Pks Lady Agent Scully, Lady Merlaine und Pelf der Elf die Gianas an den alten Erfolg anknüpfen können oder ob sie vorher aufgehalten werden.......

HOWARD ONE


Neue Suche