News Archiv
News-Archiv
2000 November Dezember
2001 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2002 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2003 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2004 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2005 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2006 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2007 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2008 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2009 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November



Dies ist die Geschichte einer alten und längst vergessenen Legende. Pelf der Elf kehrt alle 1000 Jahre zurück nach Sosaria um Schuldige zu richten und den Armen zu helfen. In alten Bibliotheken von Britannia findet man vielleicht noch ein verstaubtes Buch mit ein paar Beschreibungen von Taten, die Pelf der Elf in längst vergessenen Tage beging. Ich selber entsinne mich, dass mir mein Grossvater, als ich noch ganz klein war von diesem Elf erzählte. Ein holder Jüngling mit lockigen blonden Haar, dessen Erscheinungsbild seine Feinde täuscht. Sein unschuldiges Gesicht macht ihn um so gefährlicher. So manch edler Ritter fiel auf sein kindliches Aussehen rein und ehe er sich versah, spürte er eine grossen Klinge seinen Körper entzweiteilen. Das Glück war uns hold und Pelf der Elf wurde uns zugesandt. Die Götter der 4 Elemente vernahmen unsere Bitten und sandten uns den edlen Krieger. Sie beobachteten uns schon seit längerer Zeit und sahen, dass die Zahl unserer Gegner täglich steigt. Er kämpft für unsere Ziele und wird nicht ruhen, ehe seine Blutlust getilgt ist. Pelf der Elf oder auch Spear of Justice genannt erschien uns vor ein paar Tagen an einem lauen Sommerabend. Er schwor Blutrache allen, die nicht auf dem heiligen Stein mit der gemeisselten Inschrift "Cash Money Brothers" (ok der Gildenname passt jetzt nid in die story aber was solls =P) eingetragen sind. Anbei noch 3 zerknitterte Ölbilder, die ich heute zugesandt bekam.

Pelf 1 Pelf2 Pelf 3


Also liebe Feinde, wenn sich der Himmel rötlich färbt, die Höllenpforten sich öffnen und in ganz Britannia rote Dämonen aus dem Boden schreiend heraufsteigen in den Himmel, so macht ihr euch lieber schnell auf den Weg in ferne Länder, denn dann ist Pelf der Elf wieder unterwegs und wer weiss, vielleicht steht er schon hinter dir mit erhobenem Speer und hat dich als sein nächstes Opfer auserwählt.

Falco


Mit ICE hatten wir heute einen langen "Belagerungskrieg". Alles fing damit an, dass ein PK von uns sein Unwesen trieb vor Khaldun. Nevermind und Bierman liefen unglücklicherweise in ihn rein. Zuvor fielen noch andere seiner Klinge zum Opfer aber dort war ich noch nicht mit von der Partie. Wie auch immer, es gab schon ein paar erhitzte Gemüter wegen nem Warhorsekick. Der Pk zog dann weiter und ich widmete mich anderen Sachen. Etwas später vernahm ich eine Stimme, es seien 4 ICE pks bei den Reapers untweregs am unschuldige beim Resisttraining zu stören. Als wir aber hinkamen waren sie am abziehen. Danach wars klar, ICE konnte das nicht auf sich sitzten lassen und der Krieg ging wiedereinmal von neuem los *g*. Bilbos Frau wurde im Smalltower gleich neben dem ICEtower gekillt und rief uns. Dort angekommen fielen Warhorses, Graue und Orange zu Boden. Biermanns PK wurde kurz vor dem Tower (angeblich in cl..was egal war da sein Kopf sowieso schon im Munde eines Drachen steckte =) gekickt. Wie auch immer starben auch bei uns Leute das ist klar. Das ganze ging so weiter und ICE wurden langsam aber sicher immer mehr. Wir zogen uns zum $$: Brick zurück und wollten uns alle sammeln. Kurz darauf erschien eine ICE Horde am Brick und überrannte uns förmlich (mich bzw :) nachdem ICE uns so überraschen angriff sammelten wir uns neu in Delucia.

Wir gateten zurück zum Brick, um unsere HQ wieder Feindfrei zu machen. Als ich als letzter durchs Gate ging sah ich ein riesen Chaos. Heilen bzw attacken war nicht ganz so einfach. Nach einer kurzen Schlacht war ICE aber wieder vertrieben. Der Sieg war für kurze Zeit unser am Brick und wir hatten wieder unsere Ruhe. Kleider der Toten wurden gefärbt um die nächsten Feinde daran zu erinnern, dass auf unserem Grund und Boden unsere Regeln gellten und uns keiner was vormacht. Es war einmal mehr ein wirklich cooler Fight. Ich finds darum irgendwie seltsam, dass viele im TH rumweinen man solle mehr O/C machen, trozdem aber ihren Arsch ned bewegen und weiterhin nur in Factions rumlümmeln. Mir ist es ja egal, da wir und ICE schon seit ner Weile unseren Spass zusammen haben ich wunder mich einfach, dass keine andere grössere Gilde daran teilhaben will.

HOWARD ONE


Heute bekam ich nen Link mit Bildern eines mir unbekannten Dungeons. Es sieht nach nem Orcdungeon aus. Lootmässig wohl weniger interessant, aber schön eingerichtet wie ich finde. Angeblich soll es südlich von Yew sein/kommen whatever. Ich hörte das erste Mal von diesem Dungeon. Auf owo fand ich nichts und sonst auch nirgendwo was, darum frag ich mich jetzt ob das echt ist oder nur ne gute Fake. Weiss wer mehr darüber?
Orc Dungeon


HOWARD ONE


Wir haben heute zwei neue Members aufgenommen. Sie starten erstmals auf dem Orderstone, da wir dort mehr Leute brauchen. Jenny ist ne alte Bekannte von Borb und Andrew wurde auf speziellen Wunsch von Vermis und Hilfe von mir gezwungen uns zu joinen =P
PS: Das Orcdungeon fanden wir jetzt alle auch. Ich schrieb die News gestern, als noch nirgendwo was darüber geschrieben stand. Es ist also nicht mehr nötig ICQs, Postings darüber zu schreiben. Danke

HOWARD ONE


Heute begenete ich einem Assi der besonderen Art. Sein Name ist Anaconda.
Mir fiel dieser Char bis jetzt noch nie auf. Er ist kein wirklicher Freund unserer Gilde wie sich heute herausstellte. Als ich und D'Artagnan uns eine Weile in Bux rumprügelten, rannte er immer schön mit und Blueheilte einfach alles was orange war für uns. Wenn uns wer nur schief ansah, precastete dieser noble Herr schon mal einen In Vas Mani zur Sicherheit. Dazu versuchte er uns dauernd mit Stonewalls zu blocken, die er wild in der Gegend rumzauberte. Oft blockte er damit unsere Angreiffer oder verfehlte sein Ziel um 8 Schritte*sight*. Mit der Zeit wurde es ziemlich langweilig für uns. Gegner kickten wir so kaum welche. Darum entschloss sich D'Artagnan kurzerhand sein Minax Char zu holen. Nach einer Minute stand er in Bux, er sah den Gegner und er siegte. Mr Assozial in Person schaffte es nicht mal die Beine in die Hand zu nehmen und über die Serverline zu rennen.
Was lehrt uns die Geschichte? Assi sein kann Spass machen, muss aber gelernt sein und sei niemals zu den falschen Leute gemein , den sonst hat das böse Folgen.

HOWARD ONE



Es scheint momentan Mode zu sein auf anderen Servern anzufangen. Wir wollen naütrlich nicht altmodisch erscheinen und machten das auch =D. Ich fing vor einer Weile an auf Europa 2 Chars zu makroen und gründete $$: Dort. Ich hatte noch 8 Half Price Tickets, die ich einlösen konnte. Mit Pottet Plants und Clothblessdeeds machte ich auf Europa in einem Tag ein paar Millionen. Ich bin dort also Geldmässig reicher als auf DF hehe. DF ist seit ner Weile keine rechte Herausfordungerung mehr. Ernste Gegner gibts kaum mehr. Ausser BT und ICE (mit denen wir schon 1000 Fights hatten) gibts keine ernstzunehmende Konkurenz (die leute die an den Moongates rumrennen zählen natürlich nicht). Auf Europa scheints mir viel mehr Players zu haben als auf DF. Ein kleines Haus zu finden das nicht grad 350k kostete war nicht ganz leicht. (Auch wenn ich reich bin dort, seh ich nicht ein so viel für ne kleine Hütte auszugeben). Das lustige ist, ich kaufte mir ein kleines Haus an der exakt gleichen Stelle wie ich es auf DF habe. Das ich auf Europa nicht ganz so bekannt bin wie auf Drachenfels macht das ganze auch noch etwas lustiger. Ein Char zu machen ist heute einfach zu einfach geworden. Ich makrote ab und an auf Europa und ehe ich mich versah, hatte ich schon 2 Vierfachgms. Ich warte jetzt nur noch auf die Änderung des Regspawns, damit ich Magery trainieren kann.
Getto Pimp [$$:] gründete $$: auf Siege und zockt dort ab und an. Wer also Bock hat von den $$ Members auf Siege oder Euro was zu starten, soll sich an uns wenden. Was mir persönlich an Siege stinkt, man kann nicht recallen. Die Idee ist ja ganz wizig, nur lauf ich nach über 3 Jahren nicht zu nem Dungeon.
Das soll jetzt nicht heissen wir verlassen DF. Im Gegenteil. Ich spiele sehr selten auf Europa. Ich makroe nur nebenbei ab und zu etwas und hab nicht vor DF zu verlassen. Nebenbei mal ein paar fremde Opfer zu looten wird aber sicher Spass machen.

HOWARD ONE


Als ich mich heute in die Kneipe an den Docks bei Occlo begab und in aller ruhe ein Grog trinken wollte, stürmten plözlich ganz verwirrte Matrosen durch die Tür. "PIRATEN PIRATEN" schrien sie ganz verstört. Ich konnte mir schon denken, wer das wieder war. Es sind Piraten, die unter der Flagge von LuT dienen und Morden. Sie trieben öfters ihr Unwesen in den letzten Tagen. Die Gewässer Britannias sind nicht mehr sicher. Später am Abend traff ich prompt auf Merlaine das Blutauge (Unverkennbar an ihrer Augenklappe), Mephisto die Klinge, Avatar (auch der hölzerne Joe genannt wegen seines Holzbeines), Yourself der Mörder von Nujelm und sein Bruder Max Huffelpuff. Wir setzten uns an einem Lagerfeuer tief im Walde Yew zusammen. Sie erzählte mir von ihrer heutigen Beute.
Merl und Co. erzählen abwechselnd: Als die Sonne glühend hinter den Minen von Minoc verschwand traffen wir uns an einem geheimen Treffpunkt. Mephisto die Klinge hatte sein Boot am nördlichen Ufer der Feuerinsel gedockt. Wir gingen dort an Bord der Roten Kobra, unserem schwimmenden Hauptquartier. Das Deck des Schiffes ist braunrötlich. Viele unschuldige liessen auf diesem Deck oder der Planke ihr Leben und deshalb färbte sich das Holz. Darum heisst unser Schiff Rote Kobra. Rot als Zeichen des Todes und Blutes, Kobra für Schnelligkeit und zielsicheres Töten. Wir segelten viele Seemeilen und kamen an uns bis heute unbekannten und seltsamen Inseln vorbei. Schiffe wurden geentert, Leute massakriert und gefoltert, Schätze geraubt. Unser Kompass und Richtungsführer war wie immer Pepo der Papagei. Stolz sitzt er seit jeher auf Merlaines Schultern. Er kennt das Meer in und auswenig. Ein Wunder, dass er kein Fisch ist. Das letzte Opfer auf unserer heutigen Plündertour war eine russische Sklavin namens Merlina. Als wir ihr auf den Pelz rückten, flehte sie um Vergebung und appelierte an unseren gesunden Menschenverstan..wir sollen sie doch bitte verschohnen. An dieser Stelle würde meine Schwester Lady Agent Scully nur sagen: Gnade bringt uns nicht weiter. Gnade liessen wir auch nicht walten und ermordeten sie kaltblütig.
Die schwarze Fahne mit den 3 Buchstaben Buchstaben aus Blut [LuT], wurde auf Merlinas Schiff gehisst. Das Schiff war zu beschädigt um gestohlen zu werden. Wir liessen es stehen als Warnung für andere Seefahrer. Merlinas Kopf wird wohl noch lange am Maste angebunden bleiben, da sich das einfache Volk erzählt, wir seien vom Teufel besessen und wären von einer bösartigen Krankheit befallen. Wer uns zu nahe kommt stirbt sofort. Wir zogen uns danach zufrieden in unser Piratenversteck zurück und schütteten die Goldstücke, Edelsteine, Seidenkleider, das Silberbesteck, die handgeschmiedeten Waffen, die Goldenzähne etc.. zu unseren angehäuften Reichtümern.

The End

ps: leute in Bursthour auf dem Schiff zu Pken macht Laune =P

HOWARD ONE


Neue Suche