News Archiv
News-Archiv
2000 November Dezember
2001 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2002 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2003 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2004 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2005 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2006 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2007 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2008 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2009 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November


Langsam beruhigt sich alles und man gewöhnt sich gezwungenermassen mehr und mehr an Publish 16. Meine Meinung zu Pub 16 ist nicht mehr ganz so negativ wie in den älternen News. Wer den Trammelpatch überlebte, wird auch das überleben. Es gibt weiterhin viele Sachen die extrem Scheisse sind, dafür gibts auch ein paar Sachen die besser sind. Die 10$ werden wohl bei vielen (wenn nicht mehr) Leuten weiterhin monatlich von der Kreditkarte abgebucht. OSIs Plan ging einmal mehr auf, was ich eigentlich gut finde. Sie haben es sich mehr als nur verdient. Ich weiss nicht was es genau ist, es gibt so viele Konkurenzprodukte, doch keines scheint wirklich zu überzeugen. Im Herbst kommt glaub ich Starwars Galaxies (ich kenne es nur vom Hören), das wohl UOähnlich sein soll (Skilltreesystem und Häuserbauen). Ein Produkt mehr, mit dem sich ein paar bleiche Informatiker billig und schnell ihre Bankkonten füllen wollen um ihre überdurchschnittlich hohen Fastfoodrechnungen zu bezahlen.
Ob sie damit Erfolg haben werden denke ich nicht, respektive ist es mir egal. UO war immer da und wird es wohl auch bleiben. Genau so scheint es $$: auf Drachenfels zu gehen. Beständig sind wir und werden wohl auch nicht so schnell einen Abgang machen.

Wir kämpfen weiterhin überall wo es wen zu bekämpfen gibt. Vor allem mit ICE kämpfen wir des öftern. Ob bei einem Champspawn in Decite oder im altbekannten Britain, ICE ist immer bereit für eine kleine Schlacht.
Auch am Moongate in Brit tirfft man ab und an noch wen. Die etwas gelangweilten House- "IBANTHEE" runner sind wie eh und je schlecht und sorgen für etwas Unterhaltung zwischendurch.
Die Leute reagieren auch weiterhin sauer, wenn sie den dreckigen Boden küssen dürfen/müssen und das ist gut so :).
Vor kurzem wurde ich zeuge eines True Harrow Spawns was ziemlich interessant war. Grau bei der Masse an Leuten rumzublödeln war nicht wirklich eine meiner besten Ideen. Ich loggte auf einen anderen Char um und wollte wieder zu den Leuten in Shame Lvl 3 stossen. Bei dem Lag kam ich in 15 Minuten knapp nach Lvl 2 und beschloss mich unterhaltsameren Dingen zu widnem und loggte in Shame aus.
Etwas erfreulicheres erlebte ich vor kurzem in Decite. Hiding/Detect scheinen wieder sehr gefragte und wertvolle Fertigkeiten zu sein. Als der Champ tot war und ich noch etwas in den toten Leichen rumkramte stürmte eine 5er Gruppe Pks den Schauplatz. Neben meiner Wenigkeit befanden sich noch Massen an Untoten beim toten Champ. Ich musste nur einen Zauber sprechen (Teleport) und Hiden. Den Rest übernahmen meine Untoten Freunde. Ich Detecte etwas in der Gegend umher und schwups entdeckte ich einen zweiten Feigling, auf den sich meine untoten Nachbarn stürzten. Die restlichen MHC Pks flüchteten gleich danach in alle Richtungen und liesse mich wieder in Ruhe das Geld vom Boden aufheben. Zum Thema MHC noch was, auf Ihrer Homepage wurde ein Bountyboardprojekt ins Leben gerufen. Ich finde die Idee ziemlich gut und wer einen erfolgreichen PK hat, sollte sich bei Ihnen wohl anmelden. Einzig die Tatsache, dass sich Leute mit 80 Kills rühmen finde ich etwas umm *nachdenk* *räusper* hmm billig. Wenn man ohne Risiko einen Tag in Destard Pkt kommt man locker auf eine solche Zahl. Das ist keine Leistung mehr, das ist wie Factionpunkte durch Resskillen am Heiler sammeln =P.
Das Bountyboardprojekt fand im TH nicht so viel Anklang, wie ich das lesen konnte. Jedoch würde ich mir deswegen keine Sorgen machen, Leute wie Muten-Roshi, die oft im Murderer Forum posten, selber aber noch nie Pkt haben (ScHnAuBeR Syndrom) weil sie ausser Trammel kaum was kennen, haben nicht wirklich eine objektive Meinung über sowas. Die Idee ist gut, wer mitmachen will der soll, wems nicht passt soll sich seinen Aufgaben widmen.

Ich verweilte noch eine Weile in Deicte nach der PKwelle. Falco [$$:] bekam in UOAM mit, dass ich viel Spass hatte und machte sich auf den Weg zu mir. Zwischendurch griff ich einem armen Opfer names Viktoria etwas unter die Arme. Leider half das nicht :( und sie legte sich auf den Boden. Falco, der in der Zwischenzeit auch bei mir ankam legte sich gleich neben sie hehe. Ein paar N-L und Freunde wollte mir nach dieser Aktion ans Leder. Sie waren jedoch chancenlos gegen die Horden Untoter und ich errang einen Sieg nach dem anderen in dem ich einfach nur dort stand, hidden war und F2 drückte (Detectmakro). Auch wenn es nicht eine wirklich grosse Herausforderung war, es war schön zu sehen wie sich die Leute bemühten und kläglich versagten ^^.
$$: selber pkt nicht mehr ganz so oft, da Pken einfach nicht mehr so speziell ist wie vor dem Patch und jeder Idiot jetzt einen roten Char hat, mit dem er sporadisch einloggen kann. Wie auch immer, auch beim Pken trifft man auf interessante Leute. Lustig war dieser Herr. Sion "Ex-AObasherwasauchimmerModerator, ex Daocler, exDfler, exEuTcler, exeinfach alles" Verdox, der auf der TC Page immer schön Propaganda für Europa macht lief uns übern weg. Seine Berichte sind immer sehr negativ gegen Drachenfels, darum frage ich mich, warum er in den letzten Tagen so oft auf Drachenfels ist. Naja was soll. Das er keine Ahnung von DF hat und was wir von solchen schlechten Berichten halten, konnten wir ihm schön zeigen im Firedungeon und schickten ihn wohl schneller als ihm lieb war wieder zurück wo er hergekommen war :).
Soviel dazu, was auf DF-/$$: Seite momentan abgeht. Auf meine heutige Frage, wo Fechtmeister D'Artagnan abgeblieben sei, bekam ich eine lustige Antwort von Malketh.. Anscheinend ist unser Gildenfreund doch tatsächlich GM auf irgendeinem Freeshardsever geworden und misshandelt dort nach Lust und Laune Newbies. Fals Ihr auf irgendeinem Freeshard zockt und euch ein GM täglich 3 Mal in den Balronraum im Terra Keep teleportiert, fragte euch nicht lange was abgeht. Vielleicht beglückt uns D'Art in naher Zukunft mit einem GMspielbericht (sofern das erlaubt ist), ansonsten wünschen wir ihm natürlich alles gute und fröhliches Nubis verar....err den Tag retten und Fragen beantworten =P.

Zum Schluss noch eine Meldung der besonderen Art. Fals ihr Arabellafans seid und keine Sendung mit der dunklen Schöheit verpasst, wundert euch nicht, wenn ihr im 4ten Quartal dieses Jahres einen jungen Herrn mit einem T-Shirt ($$: wir sind die Guten!) in einer Sendung mit dem Titel *Ich Schlafe mit meinem Hund genau so gerne wie mit meiner Frau* seht. Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde mir diese legendäre Folge sicher aufzeichnen hehe. [Ob er das T-Shirt anzieht, ob der Titel der Sendung wirklich so heissen wird etc etc sind reine Spekulationen, $$: bearbeitet ihn aber täglich und wir versuchen ihn in Gildentracht hinzuschicken ]

HOWARD ONE



Gestern irgendwann beschloss Getto Pimp spontan eine kleine PK Tour zu starten. Freunde und Feinde wurde angeschrieben und eine kleine Gruppe von etwa 15 Leute bestehend aus ein paar LuT, ICE, BOH, BC und Ohnegildenspielertöter traffen sich in Bux zum gemeinsamen Morden.
Nach längerem hin und her wurde beschlossen nach Despise zu gehen. Mehr oder weniger chaotisch drangen wir gemeinsam in Richtung Ogre Lord Insel in Level 4. Die paar Opfer, die uns auf dem Weg dahin begegneten, wurden schnell und sauber beseitigt. In Ebene 4 angekommen, traffen wir auf ein paar Blaue und viele viele Slimes. Wir wüteten so gut es ging bis zwei N-L auftauchten, die uns das Leben schwer machen wollten. Sie knackten etwa 2 Pks und wir beschlossen uns Richtung Ausgang zu verziehen, da der Monsterspawn immer mühsamer wurde in Verbindung mit der stetig steigenden Zahl von Antis. Am Ausgang traffen wir auf zwei blaue CPler und ihren rötlich angelaufenen GM, die nach längerem Tächtelmächtel beseitigt waren. Der rote Spirit sorgte etwas für Verwirrung, bzw merkten viele zuerst nicht, dass er sich gegen uns stellte. Er möge in Frieden ruhen.
Wir traffen uns danach wieder in Bux. Da alles relativ chaotisch und ungeplant war, färbten wir ersmal unsere Kleider, damit wir uns nicht selber Abschlachten. Ein modisches Herbstdunkelgelborange wurde zusammengemixt. Wir hofften auf neues Glück mit der neuen Farbe.
Danach gingen wir nach T2A und wollten einen Openspawn besuchen. Mehr Platz, weniger Monster und mehr Erfolg versprach die Aktion. Wir verliefen uns etwas, bzw Rannten die Leute einfach willkürlich wem nach, der meistens keinen Plan hatte und auch nur irgendwie in der Gegend rumtstolpterte. Wir erreichten nach kurzer Zeit die Tamerwiese vor Delucia. Einen Tamer konnten wir doch glatt killen (und das zu 10t weew :). BOB MARLEY, der auch in der Gegend war konnte sich knapp mit einer Oliver *oops I droped the ball* Kahn mässigen Hechtrolle in die Guardzone Delucia stürtzen. Wir schlenderten danach weiter durch die Prärien von T2A und kamen an wirklich abgelegene Orte hin, nur kaum Blaue fanden wir.
Pelf the Elf ergriff das Wort und der Vorschlag über Destard ins Terra Keep zu gehen wurde einstimmig angenommen. Wir verliessen T2A über den nahegelegenen Marbleausgang. Schnell merkten wir, dass dieser Ausgang unter dem Schutze von Lord Britishs Wachen war. Wir schlichen uns leise und schnell da durch und alles schien in Butter zu sein. Als wir draussen waren, rief Baron Syther um Hilfe. Er war Mitten in der Pampa in T2A und hatte wohl nen Riesenfight. Die ganze Horde (ausser mir und noch 2 anderen Pks, die zu faul waren) rannte zurück zu Baron. Nach ein paar Minuten stellte sich heraus, dass Baron wohl nur gegen einen Blauen am Fighten war (oder zwei??) und deshalb die ganze PKmeute durch halb T2A zurückpfiff ^^. Als die Heldengruppe wieder im Begriff war, durch den Marbleausgang in die Old Lands zu laufen, fiel Baron die Guardzone natürlich sofort auf :). Anstatt sich darüber in UOAM zu unterhalten, rief/sagte/flüsterte er frisch und fröhlich ist das eine ****Guard*** Zone vor sich hin. Ich und Pelf standen einen Screen weg vom Marble und hörten auf einmal einen Helebardenschlag nach dem anderen. Schnell war uns klar, was da passiert ist. Mit einem riesigen Schweisstropf am Kopf und grossen Augen standen wir etwas planlos da rum und hatten Tränen in den Augen vor Lachen.
Ich loggte auf Howard um, damit ich mir das *Legends never die* passende Spektakel genauer ansehen konnte und um Fotos zu machen =P. Auch im Keller des Marbelüberganges war ein kleiner Leichenhaufen zu bestaunen. Ein Schild wurde aufgestellt, mit der Aufschrift *Am 8. August 2002 wurde hier an dieser Stelle eine etwa 12 Mann starke PK Groupe durch Baron Syther [!B!], seines Zeichens Massenmörder ausgelöscht.* Nach ein paar Minuten, als alle wirklich herzlich darüber Lachten und geresst waren, merkte Baron aufeinmal, dass er dazu noch Stattlost hattte, was er im Nachhinein jetzt merkte *dang =)*.
Alles in allem war es die wohl beschissenste PK Tour, die je gesehen wurde auf Drachenfels. Chaotischer konnte es kaum zugehen. Trozdem wird dieses PK Treffen sicher von keinem der Anwesenden so schnell wieder vergessen werden, den so gut amüsiert wie gestern hatten sich viele schon lange nicht mehr. Was lernten wir daraus? Pken mit Leuten, die man nicht gut kennt (dementsprechend scheisse eingespielt ist), ist reiner Selbstmord in Dungeons wie Despise, Destard oder dem Terra Keep. Einzig den Eingang von Despise besetzen ist relativ gut geeignet für solche Aktionen. Dazu sollten Leute, die eine PK Tour organisieren, doch wenigstens ein paar Runen auf sich haben und klar sagen wohin man geht etc *auf Getto Pimp zeig ^^*. Es war ein amüsanter Abend und ich bin mir sicher, dass das einfache Volk auch lange nach uns noch die Legende vom wachenrufenden Pk namens Baron Syther unter sich erzählen wird.

PS: Ob jetzt wirklich Baron die Wachen rief ist nicht 100% bestätigt, sein Name fiel auf jeden Fall gleich als das Unglück passierte, darum wird er mit dieser Heldentat wohl oder übel Leben müssen. =P
HOWARD ONE



Nachdem das brandaktuelle Thema Publish 16 langsam zu Tode diskutiert und geflamt wurde, wird es der Drachenfelsgemeinde wieder langweilig und sie widmen sich einmal mehr ihrem Lieblingsthem, dem Gilden kritisieren und vor allem Meinschwanzisthärter-MeinIQgrösser-MeinRLbesser-MeineAusbildungsowiesodieBeste etc. (An der Stelle möchte ich anmerken, wer mitsowas (Schwanz-Job-IQ usw) in einem Forum für ein Onlinegame angeben muss, hat sowieso schon verloren in meinen Augen) Das Niveau im Talkhouse in den UO Foren lässt wieder täglich nach bzw schiessen uninformative Postings aus dem Boden wie Pilze. In den vergangenen paar Tagen gab es ein paar Themen, die die Runde machten und auch $$: betreffen:
Murm [ICE] erörtete die Frage im Talkhouse, warum CP kein War mit $$: führt. Selber bezeichnen sich CP als angesehene PVP Gilde und teilweise munkelt man, ihr GM sei Duellkönig von Drachenfels *räusper*. Warum es nie zum Krieg kam zwischen uns und CP ist fraglich. Borbarads Gildenpolitik ist simpel und einfach. Er will mit dem kleinst möglichen Aufwand einen möglichst hohen Ertrag. Im Klartext heisst das, Kriege werden auf Wunsch erklärt (liegt ja auch in unserem Interesse), angenommen wird sowieso jeder Krieg und Frieden wird von unserer Seite niemals erklärt (oder noch simpler, Borb ist einfach arschfaul ^^). Da CP nie gross zu tun hatte mit uns bis jetzt, sie keine Shittalker und TH Owner sind (ausser Snuff ), die es verdient haben zu sterben und Spirit wohl im Innersten froh ist, dass wir den fehlenden Krieg bis jetzt übersahen, gabs schlicht und einfach keinen Krieg. Wir werden aber in Kürze eine Einladung zum Krieg per Bote losschicken und werden ja sehen, ob CP ihren Mann steht und in den Krieg gegen $$: zieht.
Vor einer Woche etwa zogen EBR wiedermal in stattlicher Gruppe um die Häuser und sorgten für Aufruhr. Den speerschwingenden Beschützern der Unschuldigen wurden viele Vorwürfe um die Ohren gehauen. Die meisten Vorwürfe sind aber von angewixten Permageistern, die einfach keinen Support von ihrer 3tages Gilde bekommen und darum mit billigen Argumenten um sich werfen. Mir selber kommt es auch so vor, als würde EBR mit ihren Chaoschars nur zocken, wenn sie 10+ Mitglieder online haben. Trozdem ist das ihr Bier. Das sie zu 85% nur aus Fencern bestehen ist zwar um so mühsamer für ihre Gegner, doch wem das nicht passt, der soll halt selber einen Fencer spielen. Es gibt keine Regeln im Krieg und jeder soll die ihm zur Verfügung stehenden Mittel nutzten. Was ich aber nicht verstehe, wieso EBR zum xten Mal wieder unseren Krieg gecancelt hat. $$: ist seit längerem praktisch nie mit über 5 Leuten gleichzeitig unterwegs. Das EBR uns überhaupt nicht mag, zeigte sich schön als sie mit ihren Factionchars unsere Gegner heilten und kräftig anfeuerten. Es ist auch ein Weg zu versuchen, den verhassten Feind zur Strecke zu bringen, mit der eigenen Gilde sich aber selber nicht trauen und brav neben uns herzulaufen und sich noch als Kriegsgilde der alten Schule zu bezeichnen ist etwas trammelig. Gut war auch Dobermanns Posting im TH, auf die Frage warum EBR den Krieg mit $$: gequitet hat. Wer TERROR z.B einmal live in Game erlebte, kann sich vorstellen was für Stress ein solcher Hitzkopf in einem internen Forum anrichten kann. Um solche gildenzerreissenden Streitereien zu vermeiden, zieht EBR wohl den einfacheren Weg vor und neigen ihr Haupt vor uns anstatt sich uns zu stellen. =9
Wir selber nennen uns keine PVP Gilde, trozdem kämpfen wir wie alle anderen oder versuchen es. Teilweise besser, teilweise schlechter. Es hat in $$: wie in jeder anderen Gilde Leute, die besser und schlechter in PVP sind. Die alte Ausrede, $$:ler hiden nur ist eine Lüge. Ich und Borb sind eigentlich die einzigen, die fast nur mit ihrem Hidingchar spielen, die meisten anderen zocken in Fights mit ihren Tankmages oder Dexern und es gibt ja schon seit längerem in jeder Gilde Leute mit Hiding.
Wenn ich mir die Warrankings von DF ansehe und mit anderen Gilden vergleiche, muss ich mich eines Fragen. Den $$: Stein gibt es seit Ende 98 etwa, seit 99 wurde wohl kaum ein War Ignoriert und trozdem haben wir vergleichsweise wenig Kriege. Ist $$: wirklich so gut in dem was sie tuen? Sind die eingebildeten profi PVPler von Drachenfels einfach nur unterdurchschnittlich in ihrem Können oder Posten sie einfach nur zuviel im TH und verlernen so immer mehr ingame? Fragen über Fragen, auf die wir vielleicht eines Tages eine Antwort kriegen werden.

HOWARD ONE


Neue Suche