Story's - Index
Volkswanderung nach Khaldun

Volkswanderung nach Khaldun oder wie Boo die Cashnoobs besiegte


Moin!

Heute war ich mal mit meinem Minaxchar in Khaldun und sehr erfreut darüber,
daß so viel los war wie schon lange nicht mehr. Ich fand meherere Zweiergruppen an mutigen
Kriegern und als kleines Schmankerl eine komplette Gilde.





TEIL 1 - Vermischtes Notoen, Fighten und Looten...


Das erste Opfer war schnell gefunden. Es handelte sich um den Tamer Griswold, der so extrem
laagte, daß es mir fast Leid tat. Dafür hatte ich auch nicht viel zu tun. Ich blockte und er
fiel um. Als ich fertiggelootet hatte fiel seinen Gildenkameraden auf, daß ich grau
war und sie attackten mich. Nachdem ich sie trennen konnte, gelang es mir den ersten
zu neutraliesieren:


Leider waren inzwischen seine Kollegen blau geworden. Inzwischen hatte ich noch
Ghetto Pimp als Unterstützung bekommen, der dank Factions leider nicht healen konnte.
Glücklicherweise lief mir Reven übern Weg, den ich schonmal in Khaldun gefällt hatte. Damals meinte er, ich würde für nen
Cash sehr schlecht fighten (häh? wir sind die n00bz!!! wir sind schlecht!!!). Kurzerhand
mußte er sterben:



Ich flagte mich erneut und prompt attackten mich Verrus Bellare und "Rock Da Nube", der sich wohl bei dem
nächsten Nube etwas überschätzt hatte:



Andere Leute waren weder von meiner grauen Farbe noch von der Tatsache, daß ich ihr
Pferd töten mußte, sichtlich beeindruckt...




Ich begab mich zum Tentakel wo mir - wie der Zufall so spielt -
wieder ein Oranger begegnete: Buffy (Im Bann der Dämonen??) Auch hier wurde ich als n00b
beschimpft, weil ich immer wieder zwecks Heilung hidetete. Weder seine Freunde, die ihn
invis casteten noch sein Healingskill konnten ihm letztendlich nicht mehr helfen:



Richtung Treppeneingang fand ich Zackenbarsch und seinen Kollegen, deren Monster ich 5x fullhealte, worauf
sie allerdings in keinster Weise reagierten...
Letztendlich fand ich noch ein schöneres Monster und zusammen mit Blocken streckte der Barsch
die Gräten von sich und war bereit, fachgerecht ausgenommen zu werden.



Ich verließ Khaldun. Davon hatte ich wieder Glück. Ein Grauer verließ das Dungeon
(Wir kennen ihn noch von vorher, wo er nichtmal mit seinem Freund zusammen
den bösen Verbrecher attackte). Nunja jetzt war es Zei für ihn, das Zeitliche zu segnen.



Auch sein Freund Woody wurde für mich grau. Nach einem langen Fight (Parry+Fullplate hält
einiges ab) erlag auch er traurigerweise seinen Verletzungen. *schnüff*




TEIL 2 - PVPGott zeigt Cash, wos langgeht.



Beobachtet wurde ich von zwei Leuten, die sich lebhaft über die besten pvptricks unterhielten.
Ich flaggte mich und bat sie, mich zu attacken. Trotz Ihrer langjährigen Erfahrung (Ob in der Praxis
oder vom Dummlabern im Forum sei offen gelassen) teilten sie mir mit, daß Sie sich nicht in der Lage
fühlten, mich anzugreifen.


Nachdem ich sie herzhaft ausgelacht hatte ging ein Gate auf, aus dem zwei CoMs kamen.
Dank meiner 65 Resist ging ich in die Defensive. Mehrmals rannte ich an ihnen vorbei
und hidete, um sie ein wenig sauer zu machen. Dann erschien der Held des Abends unter
dem unauffälligen Namen Boo. (Mann hab ich mich erschrocken!!)


Beobachtet hatte die ganze
CoM-Aktion Day Worker unserer Ordergilde. Er gab den drei unbeholfenen Wichten kräftig Kontra
als ihr "Anführer" Boo (zumindest führte er sich so auf) mitteilte, daß $$: schon immer Nubs gewesen wären
schon als er noch Order war und wir nicht hinbekommen könnten.
Day Worker teilte ihm mit, daß es viele Methoden gegen Hider gibt und er es für ziemlich lächerlich
halte, daß drei Leute nichts gegen einen Hider machen könnten.


Ich recallte nach Hause, restockte Total Refreshs und logte auf D´Art um. Zurück vor Khaldun
lachte ich die drei Helden herzhaft aus und fragte Boo, warum er drei Leute gegen ein Mitglied
der Gilde bräuchte, in der seiner Meinung nach nur Nubs sind. Er erwiderte, die beiden anderen gehörten
nicht zu ihm. Die beiden verschwanden später und ich beschloss, wieder auf den Holzfäller umzuloggen.


Während Day Worker sich noch mit Boo unterhielt recallte ich nach Khaldun und Boo fiel nach
zwei Schlägen um (wtf?). Ehrlich gesagt hätte ich mir von diesem PVPGott einen spannenderen Kampf
erwartet und sogar der PVPWissenschaftler neben ihm (Der vor Khaldun zuvor über die besten Tricks
philosphiert hatte.) stellte fest, daß dies eine ziemlich peinliche Vorstellung gewesen war.



Bis zum nächsten Mal!

D'artagnan
Zurück