Story's - Index
Trammelgilde Guardians of Kymmer [GoK] in Khaldun
Pelf der Elf machte mit uns Action vor Khaldun. The Spear of Justice räumte regelrecht ab. Wir heilten seine Blessuren etwas und er macht praktisch den Rest.



Es war nichts spezielles eigentlich, es war ein kleines Aufwärmen für nachher (was wir zu dem Zeitpunkt noch nicht wussten).



Ex Lord Merlin von unseren EK Freunden und ein Mynx krepierten fix am Eingang von Destard und boten sich uns dar.




Als ich schon ausloggen wollte, rief mich Borb.
"Howard Khaldun Trammelgilde"

Ok nix wie dahin.

Ich kam vom Tentakel unten her zu ihnen von Links. Dort war ein kleiner Teil der grossen Gilde. Fenix war gleich mal Tot als ich mit Incognito bei ihnen ankam.



Es ist ne Italo Gilde wie sich schnell zeigte.

4 Schritte weiter lag der 2te Italo flach und liess sich wiederstandslos plündern.



Sie attackten mich dann langsam mal und liessen nebenbei Ihre Gildenkollegen an Monstern sterben.
*hände reib*


Es schien als ob sie freiwillig in Grau/Weissmodus spielen wollten, den der nächste lag schon flach.



Danach kam eine etwas harte Nuss auf mich los. Er war Fencer und hat ziemlich sicher 100 Resist. Er resistete sehr gut. Jedenfalls vertrieb er mich etwas und ich beschloss Richtung Ausgang zu gehen.



Am Ausgang stolperte ich über den einmal mehr Toten Fenix *stolper und im Corps rumkram*



Als ich dachte, die Gilde müsse langsam tot sein kamen immer mehr GoKs. Borb war auch irgendwo in khaldun und lootete dort seine Jungs.
Ich konnte Mr.Longspear entkommen und kam zurück.
Schon fiel der nächste vor mir auf den Boden.



Dankbar erleichterte ich seinen Körper von dem schweren Loot.
Kaum war ich fertig lag schon wieder einer am Boden *wtf?*



Ich traute meinen Augen nicht. War das ne inoffizielle Quest extra für mich und Borbarad?

Ich plünderte die nächste Leiche natürlich sogleich und ging abladen.

Als ich zurückkam, waren sie leicht unzufrieden hehe. Verständlich irgendwie, nachdem sicher etwa 7+ Leute draufgingen.

Vermis steiss zu uns, stellten von blau auf grausein ein und die Goks sahen ihre Stunde der Rache gekommen......



Nach 2 bis 3 Spells war Silver K. schon mal platt.

Fenix hielt es nicht mehr aus. LAMERspamend rannte er uns hinterher.


Vermis gatete sich mit nem dicken Lootbag weg wärend Fenix sein Lamerlied weitersang.



Seine nervige Singerei ging mir dann auf die Eier und ich zwang ihn ehrfürchtig vor mir auf die Knie zu fallen und um Gnade zu betteln.



Langsam langsam kapierten die Italos, das sie wohl was falsch machen. Sie attackten nicht mehr. Fenix kam newly zurück und stimmte erneut seine Lamer Hymmne an.
Ein anderer Neubelebter drückte seine Dankbarkeit mit einem Lauten DIIII POOOORCOOOO aus :).




Wir sahen, so ging es nicht weiter. Mit Telekinese riefen wir den himmlischen Reiter Pelf the Elf (aka Spear of Justice) herbei. Der Himmel färbte sich blutrot, die dicken Wolken spalteten sich und von oben herab kam er stolz auf seinem treuen Pferd geritten, bereit für eine neue Heldentat.

Buck o Hara wurde als erste gerichtet.



GoK leicht geschockt (die trammys sahen wohl das erste mal einen Roten) fingen an wild um sich herum alles zu attacken aus Angst.
Gabriev wurde anvisiert und vernichtet.




Apoteosi wurde von Pelf regelrecht aufgeschlitzt. Ich sah nur, wie Pelf ihm eine tödlich vergiftete Kryss durch den Panzer schob und von unten her nach oben aufschlitze. Eine Blutfontäne spritze hoch und das Opfer schrie ein letzes *MAMAMIA* bevor er starb.




Benedict attackte mich anstatt Pelf und stürtze Sekunden später von seinem Esel in den Morast.



Kemp sein Kollege, der ihn fleissig heilte erhielt kurz darauf seine gerechte Strafe.



Pelf erledigte Fenix einmal mehr und langsam wurde es ruhiger auf dem Schlachtfeld.



Joghi mit blauer Cloak stellte sich wagemutig Pelf in den Weg.



Pelf fackelte nicht lange umher und killte das arme Schwein.




Dann war endlich erstmal Ruhe in Khaldun eingekehrt. Pelf, Borb und ich schauten uns zufrieden um. ( Alleine vor Khaldun lagen momentan in einem Screen 12 Tote...das nenn ich effizientes Trammelspielervernichten =)). Zu der Zeit kam Giana angerauscht. ( als alles vorbei war lol).


Sie bekam im UOAM Chat mit, dass Borb, ich, Nakor und Pelf in Khaldun ein ganz wenig Spass hatten und traute ihren Augen nicht.

Kurz darauf ging ein Gate auf und Mynx, das Opfer von Destard kam nach Khaldun. Sie wollte in die Wälder flüchten, doch sie war chancenlos wurde an einem Baum erhängt.




Ihr Begleiter Soul irgendwas wurde herzlich von Pelf empfangen und ausgeraubt.



Fenix kam dann alleine und neubelebt zu uns zurück. Sein Nr. 1 Hit "Lamers" sang er nicht mehr und zeigte sich sichtlich beeindruckt von uns. Aber sind wir mal ehrlich, was ist schon so besonderes an einem 3 vs 20 dran? =P









Ich bedanke mich herzlich bei der Gilde GoK...ihr Jungs seid klasse Opfer und ich denke so schnell vergesst ihr uns nicht. Wir hoffen, ihr zieht Felluca jetzt Trammel vor und kommt öfters in so einer grossen Gruppe nach Khaldun um uns zu besuchen.
Ich kann ohne anzugeben behaupten, das war mit sicherheit eines der grössten Ma$$aker die ich sah seit es Trammel gibt. Das ganze war natürlich exklusiv gesponsort und geleitet von $$:.
HOWARD ONE
Zurück