Story's - Index
$$: Im Kampf gegen illegales afk Makroen
Hail

Einmal mehr vertrat $$: den starken Arm des Gesetzes und schritt da ein, wo OSI zu lahm war. Wer Ultima Online kauft und spielt wird mehrmals auf ein paar Regeln hingewiesen. Eine Regel davon heisst: man darf nicht afk Makroen und Skills machen. Das war schon früher nicht erlaubt.


Der Spieler The Firstborn dachte wohl sowas betreffe ihn überhaupt nicht. Ohne auch nur ansatzweise ein schlechtes Gewissen zu haben, stellte er sich auf sein Boot, liess sein Magerymakro laufen (EQ casten) und ging frech afk. So nicht!

Hier noch ein "vorher" Bild von diesem Herrn. Falls ihr ihn ingame trefft, meidet den Kontakt zu ihm. Solch übles Gesindel verleitet nur zu schlechten Taten und sollte verbannt werden aus unserer wunderbaren und perfekten Online Welt namens Britannia *Tauben flattern an meinem Fenster vorbei, die Sonne lacht mich an, das Grass duftet frisch als ich diese Zeilen in meinem kargen Steinturm schrieb*


Lustigerweise segelte Mr. Illegalmakroer direkt vor das $$: HQ und bliebt dort Titanicmässig an einer Eisschollen stecken.

Wir versammelten uns neben seinem Boot und wiesen ihn natürlich freundlich darauf hin, das illegal Makroen nicht erlaubt sei und er sich doch bitte vom Acker machen würde.




Als Dank für unseren Hilfeversuch liess er die Erde zittern und fügte uns Schaden zu!




Das Fass brachte er damit zum überlaufen..und mit einem freundlichen ersten Mai Gruss wurde dieser Count überreicht.




Seine gesunde und vor Lebenslust strahlende Hautfarbe würde gräulich und blass.




Dem nicht genug zauberte er fröhlich weiter auf uns ein......ob das klug ist? =)




Ein paar Minuten, Erdbeben und Counts später sahs folgendermassen aus....




The Firstborn, der sich langsam einen Sonnstich holte und aussah wie ein deutscher Mallorcatourist nach seinem ersten Nachmittag am Ballermann (=^^=) zauberte immer noch frisch und fröhlich weiter...



..und aus dem "The Kind" The Firstborn wurde der böse und niederträchtige "The Murderer" The Firstborn.(Mit etwa 8 bis 10 Counts)



Sein Schiff fing auf einmal an loszusegeln. Elayne reagierte sofort und wasserte ein $$: Patroullienschiff.
Wir verfolgten den frischgebackenen Mörder und blockten ihn (es gibt wirklich noch Leute ohne Antiblockskript rumsegeln..ob mans glaub oder nicht)


Ein Bladespirit wurde zu ihm rüberbeschwört...


und kurz darauf lag er geschlagen am Boden. Ob er seine Lektion gelernt hat oder nicht wissen wir noch nicht..vielleicht meldet sich die betreffende Person ja gelegentlich bei uns und zeigt Reue.



Ich wär jedoch für mein Leben gerne dabei gewesen wenn die Person zurück an seinen PC kam (vom Mittagessen wohl oder vom Durchfallkacken) und seinen schönen Char auf einmal mit SL und tot auf hoher See findet ^^.

Und die Moral von der Geschicht
entweder man kann Makroen
oder man kann es nicht (wie in diesem Falle)
HOWARD ONE
Zurück