Story's - Index
EK get's busted II½
Einmal mehr treffen $$: die Abenteurer auf Abwegen [EK] und verbringen mit ihnen eine tolle Zeit. Wer die Vorgeschichten nicht kennt kann das hier nachlesen:



EK gets busted Part I


EK gets busted Part II




Gemütlich schlenderte ich in der Pampa nahe Papua umher, genoss das schöne Wetter,
beobachtete exotische Vögel und Meditierte etwas, als auf einmal eine telepatische
Nachricht von Vermis Drakon kam.

"HOWARD, EK erkundet Hyloth, es gibt Arbeit komm!"



Ich sprach den magischen Zaubersatz und Teleportierte mich sofort nach Hyloth
in den Balronraum. Dort war Vermis schon fleissig und rannte mit gefälschtem
Namen und Grau durch die dunklen Gänge und verwirrte die Leute.

Mir bot sich folgendes Bild als ich zu den EKs stiess.







Es waren sicher um die 15 Stück, die dort rumhingen, wie immer eine Wand bildeten
und so mehr oder weniger erfolgreich Monster killten.

Schnell öffneten wir Türen, baten den Balron auf ein Tänzchen mit den Herren
in Grün und schon war das Chaos perfekt.

Sonya verliess uns als erste.









Kershew [COP] (ein Mann von EKs Antiabteilung, der seine Arbeit wirklich gut
macht......ok nicht wirklich aber mehr dazu nacher muhahahah)

und das Gildenluder Lucy wurden von ein paar Gargoyls bei einem heissen Tächtelmächtel
gestört und bei lebendigem Leibe verspeisst ^^.









Es dauerte kaum eine Minute und schon standen 3 Mondtore offen und die EKs verschwanden
alle. Soviel zum Thema Respekt an $$: zollen, danke Jungs =P.



Ob mans glaubt oder nicht, EKs Reiselust war noch lange nicht gestillt. Sie
gingen doch tatsächlich ins Terra Keep.

Es war also höchste Zeit meinen Gildenbruder Borbarad aus dem Schlaf zu rütteln
und herzuordern.



Eine gute Gelegenheit um zu sehen, ob wir uns immernoch zu den wahren Wächtern
des Keeps zählen dürfen. Es ging nicht lange, da war ich Grau und Kershew [COP]
der Schreckliche wollte für Recht und Ordnung sorgen.







Das ihm das nicht gelang, er starb und sein Loot natürlich abgab ist ja klar
=P







Einige EKs verdrückten sich schon wieder.



Tamara flitze grau und schnell durch den sumpfigen Lichthof.

Da wir das Terra Keep nach all den Jahren immernoch unser nennen dürfen konnten
wir nicht tatenlos zusehen.







Tamara wurde vernichtet und Mr. Balron bedankte sich freundlich und freute sich
auf das Frischfleisch.







Das restliche blaue Ungeziefer wurde gestört, genervt und belästigt so gut es
nur ging.







Die Armee der Avangers stand uns einmal mehr zur Seite....





....und gemeinsam konnten wir gute Erfolge verzeichnen.







[@Moni, Trammler gehören nicht ins Keep, wenn sie trozdem kommen sind sie selber
schuld =P *Insider*]



Danach war es wieder still und von EK war keine Spur mehr zu sehen....gut so.



Per Zufall lief ich 5 Minuten später durch ein Gate irgendwo und landete wieder
bei den EKs, diesmal in Destard. *Zufälle gibts hehe*







Borb war auch sofort zur Stelle und Lord borric fing an zu Schwitzen. Ich weiss
ja nicht für wie gefährlich die 15 EKs uns hielten, aber so schlimm sind wir
doch nun wirklich nicht oder?







Die EK Ueberzahl verdrückte sich einmal mehr und irgendwie hatten Borb und ich
zurecht das Gefühl, dass DF momentan in unserer Hand ist hehe.







Ich folgte ihnen zu ihrem Tower und prästentierte stolz meine EK Blechhosen
in Grün, die ich von einem EK abzockte.

Obwohl ich 0 Mandarake Root mithatte, da mir die wer kaute und 3 EKs mich sicher
Grau sahen, getrauten sie sich nicht mich zu attacken.







Etwas entäuscht, dass die edlen Ritten nicht mehr Mum haben ging ich dann langsam
von Dannen.



Eine nackte Frau auf einem Geisterostard verabschiedete mich noch herzlich







und wünschte mir alles Gute.







Zu allerletzt musste ich noch Borbarad holen gehen, der langsam in die Jahre
kommt und Müde wird und sich mit Bertram in Destard bei einem Schlafwettbewerb
messen wollte.







Ein kurzer aber sehr erfolgreicher Abend neigte sich zu Ende. EK wurde an 3
Ausflugsorten massiv den Spass verdorben und vertrieben. Ich bin gespannt ob
wir bald wieder auf sie treffen und es ein neues Kapitel in der ewigen Schlacht
zwischen $$: und EK geben wird.



In diesem Sinne



Chaquun pour soi et $$: pour tous!
HOWARD ONE
Zurück