Story's - Index
Lord Oaks Teil 1; Das verlorene Artefakt
Lord Oaks;

Teil 1, Das verlorene Artefakt







Als es vor ein paar Tage relativ ruhig war auf Drachenfels, beschlossen wir uns an Lord Oaks zu

wagen. Unser Hauptziel bestand nicht darin, den begehrten Skull zu holen, sondern mehr darin etwas zu Fischen, auf gut Deutsch, champgeile Spieler anzulocken. (Will man einen gildeneigenen Oaks

beschwören macht man das nicht mit 5 Leuten (davon 2 Pks) um 21 Uhr abends Mitten in der Woche^^).



Drachenfels Champer schienen uns auf den Leim gegangen zu sein und meinten uns durchschaut zu haben.







Plötzlich erschien eine Gruppe Eks mit ein paar gildenlosen Frischlingen im Schlepptau.

Sune war das erste Opfer der heutigen Schlacht um Lord Oaks den Unbezwungenen.







Wir hatten intern zu dem Zeitpunkt noch ein paar Schwierigkeiten, Mendric schien vom Scroll- und Skullfieber befallen worden zu sein und wollte sich dem Blauen Abschaum anschliessen.







Inmitten von Caretaker, Twilight, Madame Mim und etlichen Monstern wurde Biff ausgeschaltet mit ein paar gezielten offensiv Spells.







Lenox Siward, ein korrupter Drachenfelsbulle erhielt seine gerechte Strafe und wurde nicht

verhaftet, sondern gleich vor Ort exekutiert. Jeder erhält einen fairen Prozess my arse HAHAHA!!







Stadtflittchen Lucy war die nächste auf unserer Liste. Die holde Maid sah ihr Ende kommen....







... und gab sich ihrem Schicksal wiederwillig hin.







Gemeinsam mit Andrew partroulierte ich die nähere Umgebung von Oaks. Heigilator wollte sich

hinter einem Baum verstecken, was ihm auch fast gelang. Zu seinem Pech kitzelten ihn die

umherfliegenden Pollen in seiner Nase und er kriegten einen Niesanfall als wir vorbeiritten.



Weinend und bittend flehte er um Gnade...........







Tierbändigerin Kaythirine wurde plus Anhang gekillt.







Es war uns natürlich ein Genuss El Cid, Forumsvertretter von EK/COP als nächsten abzustechen.



Caretaker, er wollte Cid noch heilen, stand fluchend hinter uns bis er merkte, dass plözlich ihm

unsere ganze Aufmerksamkeit galt.







Sein Fluchen wandelte sich in ein mädchenhaftes Schreien bis er erstummte.







Danach waren die meisten Eks verschwunden.

Lenox Siward kam ein zweites Mal unter die Räder.







Gleich erging es El Cid, der sich nocheinmal heldenhaft in die Schlacht stürtzte und chancenlos im Kampf gegen einen Serpentine Dragon wegstarb.







EK ging dann definitiv, seltsam eigentlich, so kennt man sie gar nicht. Keinen Schimmer was los ist mit unseren grünen Freunden, aber in letzter Zeit gaben sie etwas ab. Wenn ich so darüber nachdenke fällt mir auch auf, dass ich einige ihrer mühsameren Gildenkollegen länger nicht mehr sah in Game. Kann es sein, dass der ewige Kampf zwischen $$:/EK endlich zu Ende ist....warten wir mal ab.



Kaum verabschiedete sich EK, erschien ChG auf dem Schlachtfeld. *schwitz*







Twilight, eine Champerin gekleidet in ein weises Brautkleid, tanzte offensichtlich auf der falschen Party, sie bezahlte mit ihrem Leben.







Desdin Magog und sein treuer Schimmel getawayhorse folgen Twilight innerhalb von Sekunden zu den Pforten der Hölle.







Unser Glück schien aufgebraucht zu sein nach diesem Marathon des Mordens. Sanary legte sich sanft schlafen und gönnte sich die wohlverdiente kurze Pause.







Ein wildgewordener Serpentine Dragon überrannte einige Leute weil er Feuer fing. Unter den Opfern sind Omar Hawk und Andrew zu beklagen L.







Die ChGs erfreuten die Tode sichtlich, sie sangen und feierten unsere Verluste. Wir mussten uns kurz zurückziehen und die Lage neu besprechen.



Wir kamen wenig später zurück und siehe da, El Cid lief uns ein letztes Mal übern Weg. Schon langsam pissed, weil sich sein notgeiler Drache wieder über seine Leiche hermachte und er die Schandtat beobachten musste (einmal mehr).







Für diesen heldenhaften Einsatz verleihen wir Cid den Ownedaward, der nur Gegnern verliehen wird, die durch besondere Leistungen auffallen, in diesem Falle der starke Wille von Cid, der ihn wieder und wieder zurückkehren liess zum Schauplatz des Schreckens.







Wir waren sofort wieder Feuer und Flamme und widmeten uns ganz ChG.

Bruenor war das erste ChGmitglied, das geschändet wurde.







Ganz nebenbei wurde Val Haris betreut, der Kunde ist schliesslich König.







Tyrael traf es unglücklich. Sein noch junger Sumpfdrache schmiss den Reiter vom Rücken, somit war er Kanonenfutter für uns. *Thx Swampi =)*







Cloud, gekleidet in ganz flippigen Purplekleidern wollte sich vom Acker machen und rannte Richtung Delucia. Er wurde aber vorzeitig gestoppt und enthauptet.







Weiter ging es beim Altar, Bogenschütze Noppolis....







und die Hexe Esmeralda waren die nächsten auf der Menukarte von LuT.







Während dem in Delucia als Sanary am abladen war, traf er auf ein paar restockende Champhunter *g*. Missmutig beobachteten sie den Bösewicht, getrauten sich aber trotz der grossen Überzahl nicht Hand an ihn zu legen.







Er provozierte die Menge etwas und ein paar Mann unter Anführung von Stoepsel (kurz Stö)

verfolgten San.



Ein kleines Shittalkduell startete...







....Liebe war in der Luft, man konnte es förmlich riechen.







Während Stö seine U SUCK Rede fortsetzte, schlich sich San ins innere der Höhle und

vertrieb sich dort die Zeit.











Als Stö nach Stunden merkte, dass er gar keinen Zuhörer mehr hat, ritt er hastig zurück zum Champ, der sich seinem Ende näherte. Wie der Zufall es so wollte lief uns Stö in die Arme. Seine Reitkünste sind nicht von schlechten Eltern und uns blieb nichts anders übrig, als einen Dagger nach ihm zu werfen. Die Giftwunde schwächte ihn immer mehr und mehr. Wir folgten seiner Blutspur bis wir seinen Leichnam fanden.



Für diese miese Aktion gibs den Less Talk more Rock (ala ElmerFudd ICE) Award.







Dann herrschte auf einmal Stille... alle waren weg und es waren noch etwa 3 rote Kerzen zu machen *hmmmmm*.



Wir hätten eigentlich abwarten sollen, weil es klar war, dass die Gekillten wieder kommen.

Draufgeschissen machte wir am Spawn weiter bis kurz vor Schluss.







Wir suchten nochmals kurz die Gegend ab und trackten Torque, der kläglich in einem Giftfeld den Löffel abgab.







Was dann kam, kann sich eigentlich jeder denken. Hand in Hand wurde Lord Oaks Spawn überrannt. Ob PVPer, Rper, Schmied oder Schauspieler, alle kämpften sie gemeinsam gegen das Krebsgeschwür LuT.







Ich starb nebenbei etwas *hehe*, während sich die anderen so gut es ging über Wasser hielten. Krysstoso der Schreckliche führe das Antischwandron effektiv an.







Im Nachhinein war uns auch klar, wieso die Meute auf einmal so Zahlreich gegen uns angetreten ist.

Überall wurden Hilfenachrichten gepostet um auch den Hinterletzten Bergaffen aufzufordern, Lord Oaks zu stürmen.



Sowohl im ChG Forum..











... wie auch in den UOB Foren.







Was noch fehlte war ein Newseintrag auf UOB oder noch besser einen SMSService, damit wirklich jeder mitbekommt was Sache ist =).







Schlussendlich war es doch eine geile Aktion. Mendric von LuT hatte einen schwarzen Tag, er verlor seinen Staff of Magi.



Der Skull ging verdient an ChG [Der Leser kriegt den Eindruck, als gönne der Autor ChG den Skull, in Wahrheit lädt er in dem Moment sein Sturmgewehr durch und geht auf die Strassen Amok laufen], Scroles kriegten wir glaub ich nichts brauchbares. Das gesammelte Versicherungsgeld stimmte uns dennoch sehr freudig, von dem her hatte jeder seinen Spass.



Wenn ich mir die Namen der Poster im ChG Forum genauer anschaue, kommt mir der eine oder andere von UOB her bekannt vor. Anscheinend braut sich da was zusammen. Ist ChG ein erster ernsthafter Versuch aus Trammel, sich in Felucca einzunisten. Steckt hinter dem ganzen Plan der halbe UOB Stab, was genau haben sie geplant?



Mit diesen Fragen in meinem Kopf rumschwirrend legte ich mich nach dieser langen Schlacht in

meinem Tower hin. Während ich noch über eine Antwort nachgrübelte wurde es schwarz um mich und ich versank langsam in einem tiefen Traum........





HOWARD ONE, 13. Juli 2004

[Bilder by How and San]

HOWARD ONE
Zurück